von Carsten Wegner

Was war los am Sonntagnachmittag in der Stadt? Eisbären – Playoff im Friedrichshain? Eisspeedway – WM-Spektakel in Wilmersdorf? Oder aber Hallenfußball der F1 in Schöneberg.

Statt «Ice Ice Baby» also «Eis? Eis? Hansa!». Schließlich mussten die neuen Trikots, die vom «Magazin für Fußballkultur» für die Kinder der F1 und der F3 von Hansa07 bereitgestellt worden sind, erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Unbenannt1

Trikotpremiere in Schöneberg – die F1 im neuen Gewand

8 Mannschaften – quer verteilt aus der Stadt – hatten sich eingefunden, um in zwei Gruppen sowie anschließenden Platzierungsspielen die Besten zu ermitteln. Die 2008er von Hansa07 wühlten sich mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage durch die Vorrunde. Leider war damit schon vor dem letzten Gruppenspiel klar, dass es mit dem Halbfinale nichts wird. Knapp gescheitert aufgrund der schlechteren Tordifferenz …

Im Spiel um Platz 5 gegen Berolina Stralau ging es dann noch mal hoch her. Am Ende musste das 9-Meter-Schießen entscheiden und hier verloren die hanseatischen Freunde-der-Fußballkultur mit 2:3. Knapp war´s!

Und nebenan beim Eisspeedway in Wilmersdorf? Wie immer: Drei Russen an der Spitze. Also dann doch lieber mal wieder F1-Fußball, frei nach dem Motto: Eis? Eis? Hansa! Fußball + Russland kombinieren wir wohl erst 2018. Aber dafür sind die 2008er von Hansa07 auch dann noch zu jung. Mit «Kultur» hingegen kann man nie zu früh anfangen; und sei es auch „nur“ Fußballkultur …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.