Auch dieses Jahr war es wieder so weit. Der Verein lud am 25.03.2011 zur Mitgliederversammlung ein und hatte dabei einiges zu besprechen, schließlich hatte sich innerhalb der letzten Wochen einiges im Verein getan. 55 Mitglieder folgten der Einladung und kamen in der Mensa des OSZ Handel zusammen, um den Berichten des Vorstandes aufmerksam zu lauschen und über Vergangenheit und Zukunft von Hansa zu diskutieren. Auf der Tagesordnung standen folgende Punkte.

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der Tagesordnung
  3. Ehrungen
  4. Bericht des Vorstandes
  5. Bericht des Kassenprüfers
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Nachwahlen zum Vorstand
  8. Wahl eines Beschwerdeausschusses
  9. Anträge
  10. Verschiedenes

Den erfreulichen Mitteilungen, die Erwähnung und Ehrung mehrjähriger Mitgliedschaft im Verein und die positiven Mitgliederentwicklungszahlen sowie dem Kassenbericht, folgten  konstruktive Diskussionen über die Arbeit des Vorstandes und die Zukunft des Vereins.Die Mitgliederzahlen haben sich im Jahr 2010 hervorragend entwickelt. Insgesamt gab es 162 Neumitglieder, die nun zur Hansa-Family gehören. Bei 26 Austritten, wuchs die Mitgliederzahl innerhalb des letzten Jahres um 136 auf nun über 550 Mitglieder (Stand: 31.12.2010) an. Dies ist vor allem auf den großen Zuwachs und Zuspruch innerhalb der Jugendabteilung zurückzuführen. Gleichzeitig gründete sich jedoch auch die 1. Frauenmannschaft von Hansa 07, die ebenfalls viele neue Interessierte in den Verein integrierte. Aufgrund dieser Entwicklung erhöhen sich auch die Einnahmen des Vereins durch die Mitgliedsbeiträge. Allerdings wurde vom Vorstand auch nochmals betont, dass fehlende Mitgliedsbeiträge in Zukunft verstärkt eingefordert werden. Nur mit ausrei­chenden Mitteln und eine Kultur von Gleichberechtigung und Solidarität kann der Verein seiner Aufgabe und seinem Angebot nachkommen.

Darüber hinaus berichtete der Vorstand über die zurückliegenden Aktivitäten des Vereins, wie den von der 3. Herren erstmals organisierten Hansa-Cup, bei dem gemischte Hansa-Teams gegen einander antraten, den Irie-Daily-Cup oder den traditionellen Hansa-Stand auf dem Myfest am 1. Mai. Aufgrund der erfreulichen wachsenden Mitgliederzahlen ergeben sich für den Verein jedoch auch wachsende Kapazitätsprobleme.

Trainer berichten von Aufnahmestops und Wartelisten für die Mannschaften, andere fragten wegen weiteren Platzzeiten zur der Gewährleistung des Trainings­betriebs. Der Vorstand betonte es daher als wichtigste Aufgabe, neue Platzkapazitäten zu erschließen und das Gespräch mit den verantwortlichen Behörden erneut zu suchen, vor allem aber, den aktuellen Spiel- und Trainingsbetrieb zu sichern.

Die Mitglieder waren außerdem dazu angehalten, auf der Mitgliederversammlung zwei Positio­nen des Vorstandes neu zu besetzen. Diese wurden nach zwei Rücktritten in den letzten Monaten vakant, weswegen der Vorstand bereits Wochen vor der Versammlung alle Mitglie­der in einer Email informierte und gleichzeitig um Mitarbeit warb. Trotz allem blieb nicht ausreichend Zeit, um die Mitglieder adäquat und vielleicht noch einmal gesondert über diese Entwicklungen zu informieren und mögliche Kandidaten vorzustellen. Dies wurde auf der Mitgliederversammlung bemängelt und mehr Transparenz bei solchen Entscheidungen und Wahlen eingefordert. Für die Wahlen auf der nächsten Mitgliederversammlung sollen die Kandidaturen möglichst schon frühzeitig vereinsintern bekannt gemacht werden. Die vakanten Ämter der/des Geschäftsführerin/-s sowie der/des 2. Vorsitzenden mussten trotzdem neu besetzt werden. Marc Nutsch, bislang im Vorstand für Presse- und Öffentlich­keits­arbeit zuständig, wurde zum neuen Geschäftsführer gewählt. Als Vorstandsmitglied für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wurde Jörg Weikardt gewählt. Als 2. Vorsitzende wurde Barbara Messow, aktive Spielerin der Frauenmannschaft, von der Versammlung gewählt.

Zu den Wahlen gehörte auch die Wahl eines Beschwerdeausschusses. Dieser soll neben seinen Aufgaben laut Satzung den Mitgliedern als Ansprechpartner dienen, um Unzu­frieden­heit mit der Arbeit des Vorstands artikulieren zu können, aber auch Vorschläge zu bündeln und an den Vorstand heranzutragen. Gewählt wurden Cornelius Heide, Dennis Egginger und Michael Mirz und erreichbar sind sie unter anderem über beschwerdeausschuss@hansa07.de.

Auch mit dieser Mitgliederversammlung wurde deutlich, dass der Verein mehr denn je auf die Mitarbeit der Mitglieder in welcher Funktion oder auf welche Art und Weise angewiesen ist. Die Aufstellung des Vereins, die Organisation des Spiel- und Trainingsbetriebes, die Unterstützung der Jugendmannschaften (beispielsweise der Neugründung einer A-Jugend), die Sicherung der Infrastruktur sowie die alltägliche Vereinsarbeit bedarf bei wachsenden Mitgliederzahlen vieler helfenden Hände. Für Anregungen, Vorschläge, Änderungen und Kritik ist der Vorstand auf Meldungen der Mitglieder angewiesen und bittet alle Mitglieder dies auch an den Vorstand oder den Beschwerdeausschuss heranzutragen, um so gut wie möglich, allen Interessen und Ideen gerecht zu werden.

Der Vorstand freut sich auf ein neues, spannendes Hansa 07 – Jahr.

[ratings]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.