Spielbericht Hansa 07 – FCK Frohnau

Autor: Fabian Meissner

Pünktlich um 13:15 Uhr wurde das Spiel gegen den derzeitigen Tabellen‑Mittelfeldkonkurrenten FCK Frohnau angepfiffen. Beide Mannschaften begannen eher Verhalten, wobei die Gäste aus Frohnau die erste gute Möglichkeit durch einen indirekten Freistoß wegen gefährlichen Spiels bekamen, was aber auch bei einer Möglichkeit bleiben sollte. Hansa wachte allmählich auf  und so entwickelten sich die ersten Möglichkeiten: Damjanov mit schnellem Umschalten in die Vorwärtsbewegung, sieht auf der linken Außenbahn Krone, dieser lässt den Rechtsverteidiger stehen doch die Hereingabe verpasst das Tor knapp. Kurz danach Aufregung vor dem Strafraum des FCK. Pressschlag zwischen Damjanov und einem Gegenspieler der Frohnauer und der Ball landet direkt vor den Füßen von Mo Bektas, der unbedrängt einschieben kann.

1:0 Hansa!

Das Spiel wurde etwas hektischer, dadurch kamen die Frohnauer erneut zu Tormöglichkeiten, wobei die Angreifer Torgefahr vermissen ließen und R. Selk im Tor einen ganz starken Tag erwischte.

In Hälfte zwei wurde das Spiel nicht wirklich attraktiver und blieb hektisch. Lobenswert ist jedoch die kämpferisch starke Defensivleistung von Fröhlich-Gildhoff in dieser Phase des Spiels. Der FCK Frohnau versuchte es auch in der zweiten Halbzeit Druck auf das Tor von Hansa auszuüben. Genau in dieser Spielzeit der Knock-Out für den FCK. Nach einer Hereingabe fängt Selk den Ball, schaltet schnell, sieht im Mittelfeld den freistehenden Yildirim, welcher den Ball nach Rechtsaußen auf Nagel spielt und frei auf den Torwart zulaufen kann. Der herausstürmende Torwart verkürzt den Winkel, doch sieht den Ball nach Abschluss von Nagel nur noch durch seine Beine Rollen.

2:0 Hansa!

Das Tor tat gut und brachte etwas mehr Sicherheit in den letzten Minuten. Ein letztes Aufbäumen des FCK Frohnau reichte dann nicht mehr. So gewinnen die Hanseaten ihr Heimspiel mit 2:0 und machen in der Tabelle Punkte gut, so dass sich der Abstand auf die oberen Tabellenplätze verkleinert.

Spieler des Spiels: Rico

Aufstellung: Rico Selk, Julius Büchner (60. Meißner), Eris Vissers, Felix Beier, Mikki Kopocinsky, Yusuf Yildirim, Moritz Fröhlich-Gildhoff, Axel Damjanov, Finn Krone (55. Maxim Jeannest), Nils Kischlat, Muhammet Bektas (75. Dennis Nagel)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.