Morgens 7:30 Uhr in Berlin-Kreuzberg. Die G-Jugend der FSV Hansa 07 macht sich auf zum ersten Turnier unterm Dach der Saison. Für die Jungs überhaupt erst das erste Hallenturnier ihrer noch jungen Fußballerkarriere. Und es sollte gleich ein ganz Besonderes sein. Die Kunstrasenhalle, in der das Spielfeld komplett mit Banden eingerahmt war, sollte das passende Ambiente für einen tollen Fußballtag bieten.

Hansa wurde der Gruppe B zugelost. Gegner hier waren BSC Marzahn 2, Alemannia 90 Wacker und Fortuna Pankow. Die Nervosität der Jungs,vor dem ersten Spiel stieg ins Unermessliche. Dann ging’s los. Als letztes der acht Teams griff Hansa ins Turnier ein. Erster Gegner war Fortuna Pankow und es ging mit einem Paukenschlag los. Anstoß Hansa, Milan schnappt sich den Ball lässt 2 Gegenspieler alt aussehen und netzt ein. 1:0 – überschwängliche Freude bei Spielern, Trainer sowie mitgereisten Eltern über das erste Turniertor. Damit legte sich auch die Nervosität und Hansa spielte frei auf. Milan und Noah schraubten das Ergebnis auf 3:0. Dann der Anschlusstreffer für Pankow. Aber auch das konnte die Jungs nicht aus der Bahn werfen. Milan erhöhte das Ergebnis noch mal auf 4:1. Schlusspfiff. Das 2. Spiel dann gegen BFC Marzahn 2, die ihr erstes Spiel ebenso erfolgreich gestalten konnten. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Spannung lag in der Luft. Aus dem Getümmel, dann das 0:1 für Marzahn. Die Jungs gaben alles doch die Niederlage konnte nicht abgewendet werden. Marzahn erhöhte noch um 2 Tore. Die Köpfe hingen tief und erste Tränen mussten getrocknet werden. Doch es war noch alles drin. Aus der Ergebniskonstellation heraus, kam nur der Sieger des 3.Gruppenspiels ins Halbfinale. Nach aufmunternden Worten des Trainers in der Kabine gingen die Hansakicker hoch motiviert ins letzte Spiel. Und die Worte verfehlten wohl nicht ihre Wirkung. Anstoß Wacker. Milan geht sofort drauf erkämpft sich den Ball und haut ihn unhaltbar in die Maschen. Die Freude war riesig und so spielten sie auch weiter. Schnell stand es 2:0. Dann ein Solo von Tarek. An der Bande lässt er drei Gegenspieler wie Fahnenstangen stehen und zieht ab zum 3:0. Das Spiel schien gelaufen. Doch Wacker kam zurück und es entwickelte sich ein Krimi. Sie verkürzten auf 3:2 und drückten auf den Ausgleichtreffer. Doch die Lebensversicherung Hansa’s schlug wiederholt eiskalt zu. Nach schönem Anspiel von Yunus trifft Milan zum entscheidenden 4:2. Die Messe war gesungen. Sieg, Gruppen Zweiter, Halbfinale.

Im Halbfinale traf man auf einen bis dato souverän auftreten Gegner. Eintracht Mahlsdorf schien im Vorfeld schier übermächtig. Die vorgegebene Defensivtaktik wurde hervorragend umgesetzt. Das Abwehrbollwerk um Tim und Paul hielt stand. Doch dann der Treffer für Mahlsdorf nach dem Dauerdruck. Hansa kam seinerseits noch zu Chancen die aber nicht genutzt werden konnten. So erhöhten die Kicker der Eintracht noch auf 3:0 und zogen ins Finale ein. Die Enttäuschung der Hansakids war ihnen anzusehen.
Aber es wartete noch das “kleine Finale“. Wieder ging es gegen Marzahn 2 und Hansa wollte Revanche nehmen für die Niederlage in der Gruppenphase. Das Spiel begann gut für Hansa. Milan schoss die Truppe in Führung. Dann wieder ein ausgeglichenes Spiel. Chancenplus für Marzahn. Und es kam, wie es kommen musste. Ein Schuss aus dem Halbfeld wurde unhaltbar für Torwart Paul. Als sich alle schon auf ein 9m Schießen einstellten dann der Schock. Hansa kann den Ball nicht klären und so gelingt es einem Marzahner Spieler die Fußspitze ranzuhalten. Kurz darauf pfiff der Schiri ab.

Die Enttäuschung bei den Hansakickern war groß. Doch nach der Siegerehrung war wieder das Strahlen der Kids zu erkennen. Sie nahmen eine Urkunde und einen Pokal für ihre gezeigten Leistungen mit.

Endergebnis:

1. BFC Marzahn 1
2. Eintracht Mahlsdorf
3. BFC Marzahn 2
4. FSV Hansa 07
5. FC Internationale
6. BFC Alemannia 90 Wacker
7. BFC Germania 1888
8. FSV Fortuna Pankow

Fazit: Eine super Leistung der gesamten Mannschaft, die Freude auf weitere Aufgaben macht. Ein dank an die Ausrichter für ein super organisiertes Turnier.

Eingesetzte Spieler: Paul, Tim, Eliah, Milan, Yunus, Noah, Tarek

Spieler des Turniers: Aus einer großartigen Mannschaftsleistung ragte Milan mit 7 von insgesamt 9 geschossenen Toren etwas heraus.

(Autor: Philipp}

[ratings]

 

One Response to Erfolgreicher Auftakt in die Hallensaison

  1. hermano sagt:

    weiter so, jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.