2. Spieltag:  Hansa 07 II – SC Alemannia 06 II 1:3 (0:1)

Im zweiten Saisonspiel wollte Hansa II die Scharte der Auftaktniederlage auswetzen. Doch der Sonntag stand unter keinem guten Stern. Schon morgens weinte der Himmel ob der vertrakten Personalsituation bei Hansa. Mit Hängen und Würgen liefen dann elf Mann auf, die sich teilweise nicht mal beim Vornamen kannten. Trotz dieser äußerst unglücklichen Lage bestimmte Hansa vom Anpfiff weg die Partie und produzierte sogar eine Reihe von Großchancen, die, tja…siehe erster Teil der Titelüberschrift. Dumm, dass Hansa kurz vor der Halbzeit dann nach einer eigenen Standardsituation einem Konter hinterherlaufen musste, der die Alemannia in der 39. Minute in Führung brachte.

In der Halbzeitpause nahm man sich vor, weiter Druck auszuüben, denn irgendwann musste einer ja mal rein gehen. Leider dauerte es nur vier Minuten, bevor der zweite Teil der Überschrift zum tragen kam. Ein verunglückter Abschlag, ein katastrophaler Hackentrick im eigenen Sechzehner, ein Blattschuss in den Winkel. Doch Hansa bewies Moral und biss sich ins Spiel zurück. Wieder gab es haufenweise Chancen, aber im Tor von Alemannia stand ein Mann, der die Bälle wie magisch anzog. Er musste nicht mal Glanzparaden hinlegen, sondern einfach nur den Ball fangen, der auf ihn zugeflogen kam. Egal ob aus 16, 5 oder 1,5 Metern!  Dass Hansa letztendlich doch noch einen Treffer erzielte, lag an einem Foul im Strafraum und daran, dass Mahmoud Srouji der einzig platzierte Schuss vom Elfmeterpunkt an diesem Tag gelang. Da waren dann noch 25 Minuten zu spielen, aber alle Bemühungen waren vergebens. Statt dem Ausgleich fiel dann noch der entscheidende Treffer zum 1:3 und wieder war ein Stück Unvermögen dabei.

So bleibt Hansa II auch nach dem 2.Spieltag ohne Punkt und muss erkennen, dass auch in Kreisliga C das Gewinnen kein Selbstläufer ist!

Aufstellung: R. Selk – Maiterth, Ilhan (46. Dieng), Akdogan – Engel, Srouji, Sarikurt, D. Kahraman, Gorelik – Haberecht, Schalhofer.

Tore: 0:1, 0:2, 1:2 (Srouji, Foulelfmeter, Sarikurt), 1:3.

Karten: Sarikurt (Gelb)

Aktueller Tabellenplatz: 14.

[ratings]

Getagged mit
 

2 Responses to Erst hast du kein Glück und dann kommt auch noch Unvermögen dazu!

  1. christian sagt:

    marc, irgendwann werden auch die punkte kommen… danke für den bericht!

  2. Youareallnuts sagt:

    Wenigstens der Bericht ist sehr gelungen!

    Aber auf dem Spielfeld werden wir diese Klasse auch noch umsetzen. So viel steht fest. Wir haben schließlich momentan nur 2 Punkte weniger als der FC Bayern München!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.