10. Spieltag: FSV Hansa 07 – 1. FC Schöneberg II 8:1 (5:0)

Spiele wie dieses brauchen den Mut zu neuen Formen. Und natürlich ein großes Stück lyrisches Unvermögen. Beides schafft dieser Spielbericht. Aufgewogen nur durch eine glänzende, spielerische Einzel- sowie eine überaus überzeugende Mannschaftsleistung – nicht zuletzt inspiriert durch das expressionistische Gedicht „Fuego!“ und die mehrbändige Sonetten-Sammlung „Rock’n Roll“ des Dichters und Lenkers York Wegerhoff.

3.
Keese auf Kanter
Hinterkopf auf Skog
In
Den
Lauf
Allein
Tor

14.
Eckball Messow
Heinicke
Aus
Der
Drehung
Pariert!

15.
Messow auf Skog
Die Lück_e
Die Bude

17.
Flanke Skog
Heinicke
Zuvorkommen
Einnetzen

20.
Langer Ball von Skog aufKanter
Einsam
Beim nächsten Mal

34.
Skog
Abseits
Ja
Nein
Vielleicht
Tor
ja nein vielleicht ja

43.
Ball auf Skog
Rechts vorbei
Schon wieder
Treffer

Halbzeit
Kanter zur Capoeira-Gürtelprüfung. Drouin ins Spiel

48.
Möhring verletzt. Schiffler kommt

59.
Na
Wer
Wohl
AmSechzehner
Schuss
Abpraller
Behre
Abstauber
Drin

61.
Ecke Behre
Skog verpasst
Ausnahmen bestätigen überhaupt keine Regeln

75.
Die Angst der Schöneberger Stürmerin
vor der Eins-gegen-Eins-Situation
Gegen Keese
Zu
Recht

76.
Wer ist
Elke

79.
Ecke Skog
Behre
Ableger
Messow
Tor

83.
Behre geht. Cooke debütiert

85.
Das ist
Elke
Ehrentreffer

87.
Ecke Skog
Weis im
Fünfmeterraum
Alle guten Dinge sind

92.
Acht
Zu eins
Heimsieg

Aufstellung: Keese – Pracht, Trzewick, Kaapcke, Möhring (48.Schiffler) – Weis, Messow, Behre (83.Cooke) – Skog, Heinicke, Kanter (46.Drouin)

Tore: Skog (4), Heinicke, Behre, Weis, Messow

Spielerin des Spiels: Astrid Skog. Vier Treffer, drei vorbereitet. Mehr geht nicht.

(Johanna B.)

[ratings]

 

4 Responses to Experimentelle Ode an die Skog

  1. marc sagt:

    Bärchen, wir melden dich für den Münchner Lyrikpreis an.

  2. Daniela sagt:

    @ El Nutscho: Stimme komplettemang zu. Aber den Feldenkircher nimmt Frau Capitana bitteschön auch noch aufm Weg mit.

  3. Johanna B. sagt:

    Klagenfurt bitte auch einplanen.

  4. Daniela sagt:

    Frau Bärchen, gültet in Klagenfurt nich nur Prosa, eigentlich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.