5. Spieltag: Berlin Ankaraspor Kulübü 07 II – FSV Hansa II 6:3 (4:0)

Am Samstag, nach dem 5:2-Erfolg von Werder Bremen beim FC Bayern gab der Kapitän der Hanseaten, Frank Baumann, auf die Frage, wie es nach dem mageren 0:0 gegen Famagusta in der Champions League, nun zu einer solchen Leistungssteigerung kommen konnte, wo doch mit Fritz, Jensen, Frings und Almeida diverse Leistungsträger fehlten, folgende Antwort:

„Es kommt nicht so sehr auf die Aufstellung an, noch wichtiger ist die Einstellung!“

Dieses Zitat wird kommende Woche in fetten Lettern in der Kabine von Hansa II hängen bevor es gegen die SG Prenzlauer Berg II um Wiedergutmachung für den katastrophalen und inakzeptablen Auftritt beim BAK geht.

Zum Spiel bleibt nur eines zu sagen: KEIN KOMMENTAR!

Aufstellung: R.Selk – Fischer, Maiterth, Perlich, Steinfeld – Kreischer, Vissers, Linke, Huber, Srouji – D. Kahraman

Tore: 1:0 (2.), 2:0 (10.), 3:0 (32.), 4:0 (41.), 4:1 Srouji (59., Rechtsschuss, Linke), 5:1 (71.), 5:2 Linke (73.,  Rechtsschuss, Huber), 5:3 D. Kahraman (79., Rechtsschuss, Fischer), 6:3 (86.)

Karten: Perlich, Huber (gelb)

Besondere Vorkomnisse: R. Selk hält Elfmeter (13.)

Spieler des Spiels: Rico Selk – war der Einzige, der sich wehrte. Bewahrte die Mannschaft davor mit 0:6 oder gar 0:7 in die Halbzeit zu gehen!

Getagged mit
 

2 Responses to Fachsimpeln mit Frank Baumann

  1. Sebastian sagt:

    Mein letzter Kommentar zu diesem Spiel und als Alternativ-Überschrift vorgeschlagen: „Wenn’s im Poststadion mehrmals klingelt….“
    –> alles andere hat Ben im Forum schon geschrieben!

  2. capitano sagt:

    Marc,
    möchte mich hiermit stellvertretend für die Mannschaft entschuldigen. Das war mit Abstand der schlechteste Aufrtitt, den ich von Hansa jemals gesehen habe. Gib uns die Chance, es nächste Woche besser zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.