1.Spieltag (Ü32): FSV Hansa 07 – SF Kladow I 2:1 (1:0)

Nach erfolgreicher Vorbereitung mit zwei Testspielsiegen und der erfolgreichen Regenschlacht im Pokal, ging es für die Hansenores bei bestem Fußballwetter um die ersten Punkte in der Liga. Der Gegner, Landesliga Absteiger SF Kladow, wurde von Jürgen mit den Worten „Willkommen in unserer Liga!“ freundlich begrüßt und anschließend mit einer dominanten und ziemlich ballsicheren Hansa-Mannschaft konfrontiert. Die taktische Marschroute, den Spielaufbau des Gegners in dessen Hälfte zu unterbinden, die Mitte dicht zu halten und hinten für alle Fälle mit Libero zu spielen, ging auf, den Kladowern blieb oft nichts anderes übrig, als den Ball planlos nach vorne zu hauen. Daraus resultierten in der ersten halben Stunde gefühlte 80 Prozent Ballbesitz für Hansa, aber trotz einiger guter Flanken von Ali zu wenig zwingende Torchancen. Eine davon nutzte Markus nach einem schön durchgesteckten Ball aus dem Mittelfeld zu einem scharfen Schuss, den der gegnerische Torwart nur ablenken konnte. Die folgende Bogenlampe bugsierte Jörn mitsamt Gegner und sich selbst zur verdienten Halbzeitführung ins Tor. In Halbzeit zwei änderte sich nichts grundsätzlich an den Kräfteverhältnissen auf dem Platz, Kladow kam nur bei Standards dem Hansa Tor nahe. Und genau so auch zum Ausgleich. Mit einem Freistoßtrick spielte Kladow auf Hansas linker Abwehrseite den eigenen Stürmer frei, der aus zehn Metern nur noch vollenden musste. Auch das änderte aber nichts an den Kräfteverhältnissen auf dem Platz, die Señores behielten die Kontrolle. Eine schöne Kombination über den inzwischen auf rechts eingewechselten Mario brachte den Ball ans linke Strafraumeck, da legte Jan sauber ab auf Marcello, der mit einem wuchtigen Vollspannschuss dem Kladower Torhüter keine Chance ließ. Der Rest ist schnell erzählt. Die Señores versäumten es bei zahlreichen guten Chancen, den Sack zu zu machen. Deshalb musste Coach Michael seine Stimmbänder bis zum Schlusspfiff maltraitieren, denn Kladow kam nach Standards noch zweimal gefährlich in Tornähe. Trotzdem, hochverdienter Sieg für Hansa und somit auch in der Liga ein gelungener Saisonauftakt.

Aufstellung: Totti – Akeem – Jürgen – Jonas – Ali (55. Mario) – Axel –  Marcello – Elton – Markus – Jan – Jörn (70. Jochen)

Tore: 1:0 Jörn (35.,Rechtsschuss), 1:1 (50.), 2:1 Marcello (55.,Rechtsschuss,Jan)

[ratings]

 

5 Responses to Was Zählbares…!

  1. marc sagt:

    Señores, Señores, wenn ihr so weitermacht, dann fürchte ich, könntet ihr eine gefählich gute Saison spielen?!?! Die Zweite fordert Satisfaktion für die neulich erlittene Schmach und würde vorschlagen, das Duell in absehbarer Zeit zu wiederholen und dann auch im Anschluß mit gemütlichem Beisammensein und kennen lernen. Agreed?

  2. Ben sagt:

    Hansenores! Glückwunsch zum Sieg und das Rückspiel gegen die Zweete bitte erst in der Rückrunde, wenn ich wieder fit bin.

  3. Jürgen sagt:

    eigentlich heisst es ja, wenn man das interne Jahrgangsduell gewonnen hat, hat man für eine Saison Ruhe. Aber: die HanSeñores freuen sich auf einen erneuten unterjährigen, sportlichen und generationsübergreifenden Wettkampf.

  4. akeem sagt:

    danke fuer den bereicht! zum rueckspiel gegen die 2.: ich faende es wie ben auch besser in der rueckrunde…

  5. Ben sagt:

    Zusatzinfo: Vorderes Kreuzband ist durch und Innenband angerissen. Heute abend erfahr ich ob und wenn dann wann ich operiert werde.
    Rückspiel so im März? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.