7.Spieltag: FSV Hansa 07 – BSC Eintracht Südring 16:1 (11:0)

Der eisige Wind des Berliner Winters hatte den Ligakonkurrent Sperber Neukölln fortgetragen und uns damit auch unseres einzigen Hinrundenpunktes (2:2 auf eigenem Platz) beraubt. Hansas 2te E-Jugend stand mit Null Punkten aus den ersten sechs Spielen auf dem letzten Platz der Bezirksliga. Die Trainer spielten zwar unermüdlich die gleiche Platte ab, in jedem Spiel doch mindestens ein Tor geschossen zu haben, aber was half’s, wenn es doch nie der erste Treffer einer Partie war?!

Das sollte sich am zurückliegenden Samstag vier Minuten nach Anpfiff ändern. Zu Gast auf der Wrangelritze bei diesem Hinrundennachholspiel war BSC Eintracht Südring II, denen die Tabellensituation auch nicht unbekannt war, die es aber offensichtlich versäumt hatten, Späher zu Hansas E2-Training zu schicken. So traf es sie ebenso unvorbereitet wie die meisten der Zuschauer, was sich in dieser ersten Halbzeit abspielte. Denn Hansa spielte! Der bärenstarke Ahmet mit Ballgewinn und einem feinen Pass auf Bilal, und der Knabe verwandelte, als hätte er nie etwas anderes gemacht. Der erste Führungstreffer der Saison! Hansa machte weiter Druck, die Zweikämpfe wurden nicht nur angenommen, sondern meist gewonnen. Eine Coproduktion von Bilal und Justin bedeutete das 2:0 (6.) und Ahmet traf nach Vorarbeit von Leander zum 3:0. Erst neun Minuten waren da gespielt.

Die Jungs brannten nun das ganz große Feuerwerk ab. In dem etwas linkslastigen Spiel ergaben sich immer wieder Räume auf der rechten Seite, die durch schönes und endlich auch schnelles Passspiel genutzt werden konnten. Bilal (14.), Philipp (15.) und Justin (16.) erhöhten auf 6:0.
Eintracht Südring kam in dieser ersten Hälfte lediglich zu einigen Eckbällen, wirkliche Gefahr ließ die gute Abwehrleistung von Etgar, Leo und Philipp nicht aufkommen. Während sich die Zuschauer noch verwundert die Augen rieben und mancher fragte, welche Mannschaft denn dort spiele, legte Hansa weiter nach. Kein Ball wurde verloren gegeben, das Team fegte nur so über den Platz. Es blieb kaum Zeit zum Luftholen. Zwischen der 18. und 23. Minute zappelte das Runde weitere fünf Mal im Eckigen, auch Noah hatte sich jetzt bei den Torschützen eingereiht. Der Halbzeitstand: Ein unglaubliches 11:0!

Die Gäste kamen verbessert aus der Pause, doch Hansa machte da weiter, wo sie aufgehört hatten. Noah konnte nach sehenswertem Pass in die Gasse nur per Notbremse gestoppt werden. Der gute Schiedsrichter Reddi zeigte eine annehmbare gelbe Karte. Dann waren es die beiden Mittelfeld-Techniker Leander und Max, die nach beeindruckenden Sololäufen in den Minuten 30 und 32 trafen. Wieder Leander bereitete für Bilal vor, der den Torwart umkurvte und zum 14:0 einschob (39.). Jetzt erst schaffte es der Gegner, sich aus der Umklammerung der zweiten E-Jugend zu lösen, so dass der bis dahin kaum geprüfte Torwart Paul-Dag sich das eine oder andere Mal auszeichnen durfte. Justin traf noch zum 15:0 (42.), ehe BSC Eintracht der Ehrentreffer gelang (44.). Den Schlusspunkt einer grandiosen Partie setzte Noah mit seinem dritten Tor (47.) zum 16:1 Endstand.

Was für ein Fest! Die zweite E-Jugend lieferte eine großartige Demonstration des Möglichen, schoss doppelt so viele Tore wie im gesamten Rest der Hinrunde. Die Trainer sind sehr glücklich, nun endlich eine andere Platte auflegen zu können. Denn was sie schon wussten: Diese Jungs sind ungemein gefährlich! So freut man sich auf die Rückrunde, die schon nächsten Samstag um 13.45Uhr auf der Wrangelritze gegen DJK Schwarz-Weiß Neukölln beginnt.

Aufstellung: Paul-Dag – Etgar, Leo (Philipp) – Justin. Leander, Ahmet (Max) – Bilal (Noah)

Spieler des Spiels: Ahmet – hängte sich von Minute eins richtig rein, nahm den gegnerischen Spielmacher aus dem Spiel und brachte unser Team durch gute Pässe und seine Tore auf die Siegerstraße

(Autor: Philipp H.)

[ratings]

 

5 Responses to Hansas E2 brennt das ganz große Feuerwerk ab!

  1. marc sagt:

    Glückwunsch an alle Beteiligten! 😉

  2. christian sagt:

    mein lieber philipp h. – was hab ich dir am vorabend noch gesagt?? 😉

  3. Yasmin sagt:

    Großartig!

  4. philipp sagt:

    @ christian: ja, mann, jaaaa! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.