In den letzten Jahren gehörte die 1. Mannschaft der Freien Sport-Vereinigung Hansa 07 regelmäßig zu den ältesten ihrer Staffel. Angesichts fehlender älterer Jugendmannschaften fehlte ein wenig der Nachwuchs und teilweise haben Spieler jenseits der 40 Jahre ihr Knochen für Hansa hinhalten müssen. Mit wechselndem Erfolg – wäre eine Rentnerband 2005 fast in die Bezirksliga aufgestiegen, folgte ausgerechnet im Jubiläumsjahr 2007 der Abstieg in die Kreisliga B. In den letzten beiden Jahren hat sich das Bild aber gottlob etwas gewandelt, mit 32 gehört man nun derzeit doch zu den Erfahreneren. Einige junge Spieler haben in den letzten zwei Jahren den Weg zu Hansa gefunden, und zwei davon gilt es als noch als Spieler des Monats zu würdigen.

Spieler des Monats April 2009: Ferdi Sarikurt

Ferdi ist Jahrgang 1986 und spielt seit zwei Jahren für Hansa. In der Jugend noch für Hilalspor und Umutspor aktiv hat der zentrale Mittelfeldspieler nun bei Hansa Fuß gefasst. Schon in seinem ersten Jahr gelangen ihm einige wichtige Tore, so zum Beispiel das wichtige 1:0 im direkten Aufstiegsduell gegen TuS Makkabi II. Im zweiten Jahr lief es zeitweilig nicht so gut, doch mit starken Leistungen in der 2. Mannschaft (und einigen spektakulären Toren) empfahl er sich wieder für Höheres und war zum Schluss der Saison wieder Stammspieler und Leistungsträger in der „Ersten“. Eine Entwicklung die zu Recht mit der Wahl zum „Hansa-Spieler des Monats April“  gewürdigt wurde.

Sarikurt behauptet den Ball

Ferdi ist schussstark, robust im Zweikampf, technisch gut und kann daher auch in den kommenden Jahren eine wichtige Stütze des Teams sein. Wünschen wir es ihm und darüber hinaus, dass er seinen Traum, als Koch zu arbeiten, bald verwirklichen kann. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl!

Spieler des Monats Mai 2009: Jesko Borchert

Im Mai gelang dann dem „Nesthäkchen“ der Mannschaft der große Wurf. Jesko Borchert, Jahrgang 1990(!) und damit der jüngste Spieler der Ersten seit langen Jahren, gewann die Auszeichnung. Der Abwehrspieler spielte schon in der Jugend für Hansa, müsste dann aber aufgrund fehlender Teams den Verein wechseln. Mit 18 kehrte er aber zurück zu seinem Heimatverein und überzeugte sofort in der Innenverteidigung. Zweikampfstark und abgezockt – wie man es von einem 18-Jährigen nicht erwarten kann – brachte er reihenweise die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung und hatte so großen Anteil daran, dass gegen Mitte der Rückrunde endlich wieder Stabilität in die Hansa-Abwehr einkehrte.

Borchert in Aktion

Jesko ist noch Schüler und strebt sein Abitur an. Dafür halten wir schon jetzt die Daumen und hoffen, dass seine Schullaufbahn so gut endet, wie er zuletzt gespielt hat. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl!

[ratings]

Getagged mit
 

4 Responses to Jugend forsch bei Hansa!

  1. Joe sagt:

    Ferdi, tebrikler kocum..

  2. Joe sagt:

    Das gleiche auch an dich, Jesko.. wurde ja auch endlich Zeit!

  3. Ben sagt:

    Die haben mir meinen Stammplatz in der Ersten geraubt! Trotzdem Glückwunsch….ihr seid beide auf dem und außerhalb des Platzes eine große Bereicherung für Hansa.

  4. eric sagt:

    ich bin auch noch jung…oder? hihihi…
    gratuliere jungs…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.