Hansa-Wannsee

Die C-Jugend hatte am Sonntag die Ehre, die erfolgreichste Saison der jüngeren Vereinsgeschichte zu beschließen. Zu Gast hatte die Großfeldmannschaft den FV Wannsee, gegen den es im Hinspiel eine deftige 2-5 Pleite gab und der in der Tabelle 13 Punkte vor den Kreuzbergern lag. Außerdem stellte sich das Hansa-Team Ramadan- und Verletzungsbedingt von alleine auf und es stand kein Stürmer im Kader.

Viele Faktoren deuteten also auf einen weniger erfreulichen Saisonabschluss, einer insgesamt mit Abstrichen zufriedenstellenden Saison hin. Doch Hansa, nach dem „Experiment“ 3er wieder mit 4er Kette, war von Beginn an hochkonzentriert und extrem diszipliniert gegen den Ball. In einem an Torchancen armen Spiel stand es folgerichtig zur Pause 0-0. Der Tenor bei Hansa: „Genauso weiter“ und trotzdem wurde ein bisschen umgestellt und Jannis von der Außenverteidiger in die Sturmposition verlegt. Dafür rückte Nick wieder ins Zentrum und Talis auf den Flügel. Mehr Torgefahr aus dem Mittelfeld, sowie eine noch höhere Stabilität waren die Ziele der Umstellungen.

Tatsächlich nahm Hansa in der zweiten Hälfte nun mehr und mehr das Heft des Handelns in die Hand. Doch es brauchte zwei Standards, jeweils aus dem Halbfeld um die leichte Überlegenheit in Zählbares umzusetzen. Erst Kosmas, per Kopf nach Flanke von Otto und dann Otto ohne Umwege ins Tor, brachten Hansa 2-0 in Führung. Nach dem Wannsee ebenfalls einen Freistoß aus dem Halbfeld zum Anschluss direkt verwandelte, kam noch einmal Unruhe auf, doch das Glück des Tüchtigen war bei den Hanseaten und so gewannen wir mit einer der besten Saisonleistungen, vor allem im taktischen Bereich, am Ende auch verdient mit 2-1.hansa Wannsee 2

Danach besiegelte die 8er C das Saisonende für 2014/15. Die Geschichte des Spiels kurz und knapp: Beim Stand von 16-2 setzten sich zwei Neuköllner Abwehrspieler aus Protest über die nicht vorhandene Defensivarbeit ihrer Vorderleute auf eine schattige Bank. Der Schiedsrichter zögerte daraufhin nicht lange und ließ zwei Mal Rot folgen und da nun die erforderliche Mindestanzahl an Spielern unterschritten war, brach er das Spiel folgerichtig ab. Hansas Saison endete also mit einem Spielabruch, wegen Spielboykotts, in einem 8er C Spiel ohne Wertung.

Love Breitenfußball!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.