4. Spieltag: SV Berliner Brauereien – FSV Hansa 07 1:1 (1:1)

Das 4. Saisonspiel der Hansa fand diesen Sonntag im Prenzlauer Berg statt, der Gegener hieß SV Berliner Brauereien. Die Marschrichtung war vorgegeben: Das Spiel soll gewonnen werden, trotz zahlreicher verletzter, kranker oder gesperrter Spieler. Es waren genau 11 spieler und die „Oldie“-Bank bestehend aus Frank Engel, Asker Karayel und Ali Ilhan (zusammen über 120 Jahre). Nach den letzten Wochen wo die Hansa nicht überzeugen konnte, sollte sie diese Woche trotz dem schlechten Wetter endlich zu null spielen und gewinnen.

Doch wie schon üblich verschlief die Hansa den Spiel auftakt und begannen zögerlich. Schon nach 15 minuten kamen die Hausherren zum verdienten 1:0, nach einer schönen Flanke von Rechts musste der ungedeckte Stürmer, im Strafraum, nur noch einschieben. Daraufhin verlor Hansa kurz komplett die orientierung und hatte glück, dass das Schiedsrichtergespann nach einem Freistoß eine Abseitsstellung erkannt hat, sonst hätte es schon 2:0 gestanden. Nach dem Schock, kam die Hansa wieder besser ins Spiel und hatte einige gefährliche Standards. In der 38. Minute kam Hansa durch einen wunderschönen Flugkopfball von Joe Öktem (nach Freistoß von Mo Bektas) zum 1:1-Ausgleich.

Die Zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste, nur das nach ca. 55. Minuten ein strammer Schuss der Gastgeber von Rico Selk an die Latte gelenkt wurde. Das Schiedsrichtergespann, das in der 1. Halbzeit gut gepfiffen hatte verlor in der zweiten Halbzeit etwas die Orientierung und gab das ein oder andere Abseits etwas voreilig. Ärgerlich auch, als Joe Öktem sich am 16er gut gegen seinen Gegner durchsetzt und von einem heranrauschendem Spieler gelegt wird. Die Hansa-Bank sah es genau: Elfmeter und Rot wegen Notbremse. Das Gespann entschied auf: Freistoß und Gelb… Der folgende Freistoß, getreten vom eingewechstelten Frank Engel wurde vom Torwart schön aus dem Winkel gefischt.
Alles in allem hatte das Spiel keinen Sieger verdient.

Trotz schlechter leistungen noch kein Spiel verloren – was soll erst passieren, wenn wir auch noch gut spielen? Das finden wir nächste Woche beim Heimspiel gegen Helgoland hoffentlich heraus.

Aufstellung: (folgt)

[ratings]

 

2 Responses to Schon wieder 1:1…

  1. Joe sagt:

    pünktlich – danke Jesko!

    Aufstellung: E. Selk – Büchner, Vissers, Gruhn, Kökyaprak – Akdogan, Wichmann, M. Bektas, Hubmann (63. Engel) – Leclaire, Öktem

    Bester Hansa-Akteur: Enrico Selk – verhinderte auf dem glitschigen Grund, dass Hansa höher in Rückstand geriet und lenkte in einer Schlüsselszene die flatternde „Torfabrik“ gekonnt an die Latte.

  2. Jesko sagt:

    danke hab ich vergessen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.