10. Spieltag: FSV Hansa 07 II – BSV 92 II 2:4 (0:3)  

Autor: Tim Rehwinkel

10. Spieltag der Abteilung I, Kreisliga B. Die zweite Garnitur von Hansa 07 empfängt den bisher ungeschlagenen Ligaprimus Berliner SV 92 II. Nach 90 Minuten stehen die Schmargendorfer weiter mit weißer Weste an der Tabellenspitze, Hansa II verliert 2:4. Auf Kreuzberger Seite ist die Rede davon, drei Tore durch individuellen Fehler ermöglicht zu haben. Auch BSV-Coach Beetz geht davon aus, dass sich sein Team die Tore selbst eingeschenkt hätte. Ein Tag der gegenseitigen Geschenke also.

Vor dem Spiel stellte das Trainergespann die Hanseaten darauf ein, gegen den favorisierten BSV 92 aus einer kompakten Defensive zu agieren, um möglichst wenige Chancen zuzulassen und gelegentlich eigene Nadelstiche zu setzen. Zweikampfverhalten, Willensstärke, Ordnung, Teamgeist und Einsatz wollte die Zwote zeigen. Derart motiviert wurde die erste Halbzeit angegangen und die taktischen Vorgaben soweit wie möglich umgesetzt. Zwei gute Tormöglichkeiten konnten erarbeitet werden, bei denen jeweils der Ball auf Höhe des Fünfmeterraumes parallel zur Grundlinie flach hereinkam und an Freund und Feind vorbeirauschte. Wenn, ja wenn bloß die angesprochenen Aussetzer nicht gewesen wären, beim Halbzeitpfiff hätte es nicht 0:3 heißen müssen.

Nach der Pause brauchte es noch das 0:4 ehe sich die Zweite aufrappelte und in dem Willen, sich nicht abschießen zu lassen, wütend gegen die gegnerische Verteidigung anrannte. Tore von Bußmann und Netz waren die Folge, nebst weiteren ungenützten Möglichkeiten. Apropos Netz: Alles Gute für die Zeit bei den Sydney Socceroos.

Positiv gedacht hat Hansa II gegen den unangefochtenen Tabellenführer Charakter gezeigt, den ein oder anderen Langzeitverletzten wieder als Option zur Verfügung und der beachtlichen Kulisse eine unterhaltsame Partie geboten. Punkte werden folgen.

Aufstellung: Hertel – Möller (60. Hoss), Kohl, Labude, Hoffmann (30. Bublak) – Behrendt, Netz – Schulte, Bußmann, Schumann (75. Linke) – Uthoff

Tore: 0:1 (17.) Brauckmann, 0:2 (31.) Brauckmann, 0:3 (38.) Sobczyk, 0:4 (62.) Sarragozza, 1:4 (80.) Bußmann (Hoss), 2:4 (85.) Netz (Schulte)

Gelb-rote Karten: 40. Machnacki (BSV 92 II, Meckern), 86. Bublak (Hansa 07 II, Foulspiel)

Spieler des Spiels: keiner

 

3 Responses to Sowas passiert nie…manchmal aber immer…

  1. Ben sagt:

    Männers, Mund abwischen und weiter keulen. Am kommenden Wochenende bei Brandenburg 03 holen wir drei Punkte und dann beginnt die Serie…

  2. Youareallnuts sagt:

    Männer! Habe erst jetzt wieder Zugang zum Netz. Sehr schade, dass es mit dem Bashing nicht geklappt hat. Aber Respekt, dass Ihr hinten raus noch zwei Buden macht. Hoffe, ich kann nach morgen etwas über den Auftakt zur Hansa II Siegesserie lesen. Grüße aus Maputo, S

  3. Hoffel sagt:

    Guter Bericht Tim. Kleine Anmerkung: ich wurde in der 42. Min ausgewechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.