23. Spieltag: BSV 92 II – FSV Hansa 07 II 0:1 (0:0)

Nicht zu fassen, die Kreativität der hanseatischen Berichterstattung kennt keine Grenzen. Vergangenen Sonntag, beim Auswärtsspiel beim BSV 92 II, fand sich ein Kommentatorenteam, welches beglückt die wundervolle Aufnahmeeigenschaft moderner Smartphones entdeckte. Daraus entstand ein 90 Minuten-Kommentar der Hansa-Sonder-Klasse. Kalauer über Kalauer. Die Talente Offmann & McBain planen bereits die Verfeinerung und einen möglichen Livestream in Bälde. Hier nun Ausschnitte … Viel Spaß.

Zu Beginn richten sich Presse und Ersatzspieler auf der Bank ein. Noch ist nichts wesentliches passiert, als Offmann etwas kurioses entdeckt, fragt und eine Geschichte erzählt bekommt, deren Wahrheitsgehalt von Offmann sicher noch recherchiert werden muss …

Der Rahmmandelaberglaube

Höhepunkte waren bis dato eher Mangelware, aber ein anstehender Freistoß aus vielversprechender Position lässt Hoffnung aufkeimen. Doch die Presse ist hanseatisch bescheiden und gibt sich auch mit kleinen Toren zufrieden. Vorerst.

Ein Anfang
[media id=9 width=100 height=50]

Das Spiel plätschert so vor sich hin. Doch plötzlich ALARM. Erst Pfosten und dann die Quirke von Lauer. Bleibt wohl das Geheimnis von Offmann, was eine Quirke ist. Kennt kein Mensch, kennt nicht mal das Internet. Meinte er vielleicht eine Quinte? Frage ohne Antwort.

Pfosten
[media id=10 width=100 height=50]

Nach einer kurzen Werbeunterbrechung geht es weiter. Zurück im Stadion Wilmersdorf parlieren die Kommentatoren plötzlich Französisch und zeigen, dass sie eigentlich für das internationale Geschäft gemacht sind.

Elleberg et Offmann
[media id=13 width=100 height=50]

»La Bestia Amarilla« schlägt zu. Eben noch unpräzise und etwas abschweifend und nun plötzlich mit Dampf und dem richtigen Passtempo. Netz auf Schumann, der Rest klingt so …

Toooooooooooooooooor
[media id=12 width=100 height=50]

Die Verletztenliste bei Hansa II war diese Saison schon so lang, wie die Schlange vorm Hühnerhaus an sonnigen Tagen. Zurückgekehrt unter die Gesunden, zumindestens halbwegs, ist Kapitän Emmerling, dessen Verletzung eher nicht im Pschyrembel zu finden ist – der Ultraarm.

Der Ultraarm
[media id=15 width=100 height=50]

Fußball kommentieren macht hungrig und so macht sich Offmann auf, um sich am Würstchenstand frisch zu machen. Dabei trifft er auf Informationen, die er dort nicht erwartet hatte, wollte er doch nur ’ne Wurst.

Die Halbzeitwurst
[media id=16 width=100 height=50]

Neuerdings geistert der Begriff »Diago« über Berlins Fußballplätze. Der (Fach)begriff, der Fußballspieler dazu auffordern soll einen Diagonalball zu spielen, klingt in den hanseatischen Ohren etwas fremdelnd und so fragt man sich an der Seitenlinie, wo lernt man den Gebrauch? Beim BFV? Bei der VHS?

Diago I
[media id=17 width=100 height=50]

Die Hansabank versucht sich nun im intelektuell sein. Behrendt zückt den Zettel und berichtet von Anagrammen. Offmann tut so, als ob er wüßte wovon Behrendt spricht, während McBain lieber schweigt.

Anagramm
[media id=18 width=100 height=50]

Fußball wurde aber auch noch gespielt, auch wenn es die zweite Hälfte noch nicht wirklich so aussehen lässt. Eine Standardsituation sorgt für Aufsehen, Aufschrei, Torjubel … aber zu früh gefreut, der Schiri hebt den Arm …

Toooooooor – neeee, Abseits
[media id=19 width=100 height=50]

Die Hanseaten gelten als verschworene Gemeinschaft. Gehen total dufte miteinander um, helfen sich wo es nur geht, kuscheln sich bei Kälte auch mal aneinander und haben auch immer ein paar warme Worte auf Tasche, wenns mal etwas kühler zugeht. Das hat Auswirkungen, wie man hören kann.

Ich hab dich lieb
[media id=20 width=100 height=50]

Genug gekuschelt. Zurück zum Männerschweiss. Apropos Männerschweiss, Tutti steht beim Freistoß. Die Mauer zittert schon vor dem linken Fuß, der losgelassen werden will. Das Kommentatorenduo hat bereits den Torschrei auf den Lippen.

Freistoß Tutti
[media id=21 width=100 height=50]

Die Hanseaten lassen nichts mehr anbrennen. Der BSV 92 II will zwar, aber kann nicht so recht und quasi mit dem Schlußpfiff eröffnet sich Max Ellner doch tatsächlich noch die Chance auf den zweiten Treffer für Hansa.

Aus, Aus, Aus …
[media id=22 width=100 height=50]

Die Hanseaten bedanken sich bei Radio Ga Ga für eine 1a-Show und hoffen auf mehr Kommentatorenkunst von Offmann & McBain.

Debütant Bublak links. Altmeister Tucic rechts.

Aufstellung: Lauer – Kreischer (67. Labude), Strzoda, Meiser, Helleberg – Schumann, Tucic, Emmerling (75. Behrendt), Netz (78. Bublak) – Ellner, Hoss

Tor/e: 0:1 Schumann (36., Linksschuss, Netz)

Karte/n: Emmerling, Netz (gelb/Foulspiel)

Spieler des Spiels: Pascal Meiser – grundsolide, ob in der Innenverteidigung oder später Außen. Erlebt gerade seinen 37. Frühling.

[ratings]

 

 

17 Responses to Hansa on Air. Radio total Ga Ga.

  1. David sagt:

    Bestnote an den Kommentar und die Darsteller auf dem Platz. Bis zur nächsten Packung Rahmmandelschokolade 😉

  2. McBain sagt:

    @David: Bitte beim nächsten Mal zwei mitbringen. Kommentatoren brauchen auch einen konstant hohen Zuckerspiegel.

  3. McBain sagt:

    Konnte jeder die Soundfiles hören? Bei meinem Rechner gabs da Probleme.

  4. marc sagt:

    Ich hab euch lieb.

  5. McBain sagt:

    Was für ein harmonischer Haufen…

  6. Alex sagt:

    23. Spieltag: BSV 92 II – FSV Hansa 97 II 0:1 (0:0)

    FSV Hansa 97?

  7. Offmann sagt:

    Soundfiles sind alle zu hören. Was für ein Tag im Bruno-Müller-Stadion. Quirke hab ich von Werner Hansch gelernt.

  8. Schröder sagt:

    der hammer. saulustig. wildkräuter II. ich hab euch auch lieb.

  9. roman sagt:

    scheiße, leute ich hab tränen in den Augen…
    leider auch wieder ultraarm !! HA ! ich lach mich schlapp, ihr seid so geil!

  10. christian sagt:

    so ist hansa. ultraarm aber ultrasexy!

  11. Toni sagt:

    Das Paar Hoffman/Selk löst in meiner persönlichen Kommentatorenrangliste absofort Thurn und Taxis an Position 1 ab…(Das sagt ein richtiger Fachmann!)

  12. Offmann sagt:

    Tony, was ein Kompliment! Danke!

  13. marc sagt:

    @Toni: Ich fordere Anagramme made out of Hansa!

  14. Kai sagt:

    WOW!
    Ganz groß der Hörfunk!
    Der Vertrieb sollte über EUROPA laufen!

  15. Tutti sagt:

    Erstklassige Rundfunkberichterstattung. Offmann erinnert an Sabine Töpperwien, McBain hat was vom jungen Günther Koch.

  16. dobermann sagt:

    Großes Kino. Hoffmann könnte in die legendären Fußstapfen des Manni Breuckmann treten bzw. eigene hinterlassen. Und was ne Quirke ist, erklärt mir Schneide nochmal in Ruhe. Ach ja…AUSWÄRTSSIEG!!

  17. Patrizio sagt:

    Ahahaha!!! Richtig gute Nummer! Großes Kompliment -> das Bestücken wir beim nächsten Mal mit Bild, Freunde. Spitze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.